Überraschung im Kreistag

Vor fast genau 2 Jahren wurde vom Kreistag Mecklenburgische Seeplatte beschlossen, unseren Kreisjugendring nicht länger zu unterstützen. Für uns begann damit eine schwere Zeit, in der wir mit aller Mühe versuchten, den Verein ehrenamtlich zu erhalten.

Am 11.12.2017, in der Haushaltsdebatte des Kreistages gab es nun eine dicke Überraschung. Die Fraktionen der GRÜNEN und DIE LINKE stellten gemeinsam einen Änderungsantrag, in welchem sie sich für die Unterstützung des Kreisjugendrings Mecklenburgische Seenplatte in Höhe von 22.000 Euro aussprachen. Völlig unerwartet wurde der Antrag mit 34 Ja-Stimmen angenommen bei 33 Nein-Stimmen und 3 Enthaltungen.

Nun nimmt der Landkreis endlich wieder seinen gesetzlichen Auftrag wahr, als örtlich zuständiger Träger der Jugendhilfe, seinen Kreiszugendring zu fördern. Mit Rücksicht auf die Haushaltssituation des Landkreises haben wir für 2018 nur die Mittel für eine halbe Personalstelle beantragt. Daher gilt es nun abzuwägen welche realistischen Schwerpunkte wir 2018 für Beteiligungsprojekte und andere Vorhaben setzen und wie wir diese Mittel klug für die vier Kernaufgaben des Kreisjugendrings einsetzen

a) jugendpolitische Lobbyarbeit fördern

b) jugendpolitische Interessenvertretung gestalten

c) fachpolitische Versetzung der Akteure der Jugendförderung

d) Stärkung der Fachlichkeit des Ehrenamtes

Wir bedanken uns bei allen Menschen, die uns in den vergangenen zwei Jahren trotz der schwierigen Gesamtsituation zur Seite gestanden haben. Ein besonderer Dank gilt natürlich auch den Kreistagsfraktionen von Grünen, Linken und SPD sowie verschiedenen anderen Abgeordneten, deren unterstützendes Votum wir von den Besucherreihen des Kreistages aus, leider keiner Fraktion/Gruppe zuordnen konnten.

Ein Stück gelebte Demokratie im Interesse der Kinder und Jugendlichen in Landkreis Mecklenburgische Seenplatte.

Michael Steiger und Thomas Hetzel

Kreisjugendring Mecklenburgische Seenplatte e. V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.