Anhörungsreihe „Jung Sein in M-V“

Am Mittwoch, den 17.01.2017 begann im Sozialausschuss die Anhörungsreihe „Jung Sein in M-V“.

Es ist das erste mal, dass sich die Landespolitik in einem Ausschuss ausschließlich dem Thema Jugend zuwendet. Im Rahmen der Anhörungsreihe werden 8 öffentliche Sitzungen veranstaltet, in denen es um folgende jugendrelevante Themen geht:

  • Teilhabe und Mitwirkung am 19.01.2018
  • Übergangsmanagement Schule, Bildung, Beruf am 23.05.2018
  • Medienbildung im Kontext der Digitalisierung am 26.09.2018
  • Zwischenauswertung der Anhörungsreihe am 05.12.2018
  • Mobilität im ländlichen Raum im Jahr 2019
  • Ehrenamt und Erprobungsräume im Jahr 2019
  • Kinderarmut und Chancengleichheit im Jahr 2019
  • Gesamtauswertungsanhörung im Jahr 2019

Bei jeder Anhörung wirken neben den elf Abgeordneten des Sozialausschusses auch zehn Jugendliche mit, die vom Landesjugendring bzw. den Fraktionen benannt wurden. Diese zehn Jugendlichen sollen die Anhörungsreihe kontinuierlich begleiten, mitdiskutieren und in den Expertenanhörungen Fragen stellen. Zu jeder Expertenanhörung werden darüber hinaus sechs Sachverständige eingeladen, die zu dem spezifischen Thema nähere Ausführungen machen können, sowie der Landesseniorenrat MV, der Städte- und Gemeindetag und der Landkreistag, soweit deren Zuständigkeit betroffen ist.

Alle Termine der Anhörungsreihe sind öffentlich und können gerne besucht werden. Sie finden jeweils um 9 Uhr im Plenarsaal des Schweriner Landtages statt.

Nähere Infos zu „Jung sein in M-V“ findet ihr auf der Seite des Landesjugendrings M-V.  Hier zwei Videostatements von Jugendlichen direkt nach der ersten Anhörung.

Wenn ihr Fragen oder Anregungen rund um Anhörungsreihe habt, dann wendet euch bitte an uns. Wir werden eure Anliegen mit in die Diskussion hinein tragen.

Wir werden diese Anhörungsreihe weiter für euch begleiten und euch auf dem laufenden halten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.